in Medienkram, Notiz, Technologie

NPR und Co. kaufen Pocket Casts

Pocket Casts acquired by NPR, other public radio stations, and This American Life

Die Content-Kaufwelle ist in den USA vorbei und NPR investiert in Software, genauer gesagt kauft es gemeinsam mit anderen Stationen die Podcast-App Pocket Casts. Ich habe schon häufiger darüber geschrieben: Ein Eingangspunkt im Medien-Ökosystem zu sein verspricht Zukunft, am Endpunkt zu stehen (also sich auf die Produktion Content zu konzentrieren) Niedergang. Zumindest, wenn es um Reproduzierbares wie Informationen geht und der Back-Katalog nichts Einzigartiges hat.

Aus dieser Perspektive ist der Schritt natürlich mutig, auch wenn John Gruber wahrscheinlich zurecht vermutet, dass NPR und Co. mit der App vor allem ihre Tracking-Strategie aufbauen werden.

Schreibe einen Kommentar!

Kommentar