in Medienkram, Notiz

Schlechte Nachrichten… über Falschnachrichten

RSS-Titel und Link via John Naughton
Aus dem Abstract dieser Studie zitiert, die 126 000 via Twitter verteilte Geschichten analysiert hat: „The spread of true and false news online“ 

“Falschbehauptungen verbreiteten sich mit größerer Reichweite, schneller, tiefer und über weitere Teile des Netzwerks in allen Informations-Kategorien. Die Effekte waren bei politischen Nachrichten ausgeprägter als bei Nachrichten über Terrorismus, Naturkatastrophen, Wissenschaft, urbane Legenden oder Inhalte zu Finanzen. Wir fanden heraus, dass Falschnachrichten ungewöhnlicher waren als wahre Nachrichten, was nahelegt, dass Menschen ungewöhnliche Nachrichten mit größerer Wahrscheinlichkeit teilen. Falschnachrichten führten zu Angst, Abscheu und Überraschung in den Antworten; wahre Nachrichten Erwartungen, Traurigkeit, Begeisterung und Vertrauen. Entgegen der gängigen Meinung beschleunigten Bots die Verteilung von wahren und falschen Nachrichten ungefähr ähnlich. Dies legt nahe, dass Falschnachrichten sich nicht wegen der Bots schneller als die Wahrheit verbreiten, sondern weil Menschen sie mit größerer Wahrscheinlichkeit verbreiten.”

Schreibe einen Kommentar!

Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.