Houston, beruflich

2 Gedanken zu „<span class='p-name'>Houston, beruflich</span>“

  1. Dein Artikel in SZ ist Müll. Du hast keine Chance ausgelassen Hass auf Trump zu speihen. Es ist sowas von einseitig linkgrün versifft. Sowas von widerlich libtardy. Lebst du eigentlich davon einsitig berichtzuerstatten? Ich mein hast du eine Quote die du erfüllen musst für deinen Gehaltscheck?
    Oder bist du einfach so beschränkt dass du nicht raffst dass es zum Journalismus gehört die Seite des ANDEREN fair darzustellen? Wundert es einen dass man Euch nur noch als Lügenpresse bezeichnet. Dauert es lange bis man Euch auf der Strasse jagt?
    Widerlicher linker Hetzer. Spalter und Wortverdreher. Schäm dich.

  2. Hi Eugen, danke für den Besuch auf meinem Blog. Wenn es um Entmenschlichung geht, gibt es keine „zwei Seiten“. Ansonsten lasse ich das mal als Selbstzeugnis für deinen Charakter stehen. Grüße an den Niederrhein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.